Rundbogenfenster

Sie möchten ein historisches Gebäude renovieren oder Ihre Immobilie modern ausstatten, aber es soll einen antiken Charme haben? Dann sind Rundbogenfenster genau das richtige – denn kein anderes Fenstermodell wirkt so luxuriös und historisch zugleich. Rundbogenfenster erfreuen sich damals wie heute großer Beliebtheit. Der Einbau von Rundbogenfenstern erfolgte in der Vergangenheit aufgrund der Funktionalität. Denn diese waren in großen Öffnungen im Mauerwerk notwendig, da sie als Lastträgerfür die aufliegende Wand dienten. Auch heute haben Rundbogenfenster immer noch eine besondere und imposante Wirkung, weshalb sie weiterhin aus optischen Gründen eingesetzt werden.

Rundbogenfenster: ästhetisch und funktional

Rundbogenfenster bestehen aus einem Rundbogen im Rahmen, der an der Oberseite angebracht wird. Rundbogenfenster galten in der Epoche der Klassik vor allem als ein Symbol für Wohlstand sowie Reichtum, weshalb sie insbesondere in Kirchen, Villen oder Staatsbauten vorzufinden sind. Rundbogenfenster lassen sich zwar ebenso öffnen, dies istjedochaufgrund der spezifischen Bauweise nur durch die Kipp-Funktionen möglich.

Form und Material

Rundbogenfenster zeichnen sich durch den halbkreisförmigen Bogen im oberen Bereich und dem unteren, viereckigen Bereich aus. Diese gehören zu den Sprossenfenstern und verfügen über eine Kipp- oder Dreh-Kipp-Funktion. Aufgrund ihrer Ästhetik und vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten werden sie auch heute noch eingesetzt. Grundsätzlich unterscheiden sich Rundbogenfenster zwischen:

  • Spitzbogen: Diese reichen bis zum Boden und werden häufig neben Terrassentüren eingesetzt.
  • Elipsenbogen: Hier handelt es sich um Rundbogenfenster, die im Dach installiert werden.
  • Korbbogen: Dies ist eine Sonderform der Sprossenfenster und bestehen oftmals aus Holz.
  • Segmentbogen: Kommen in Dachgiebeln oder Gauben zum Einsatz.

Bei den Materialien haben Sie die Wahl zwischen Holz, Aluminium und Kunststoff, die sich hinsichtlich des Preises stark unterscheiden. Kunststoff stellt das günstigste Material dar, hat allerdings auch die kürzeste Lebensdauer und muss im Normalfall über die Jahre ausgetauscht werden. Im Gegensatz dazu ist Aluminium und Holz zwar teurer, sind aber sehr langlebig und erfordern kaum Pflege. Die modernen Verglasungen erfüllen in Bezug auf die Isolierung sowie Wärmeschutz sämtliche Anforderungen.

Worauf sollte beim Einbau geachtet werden?

Aufgrund der speziellen Form ist für den Einbau von Rundbogenfenstern viel Erfahrung und Fachwissen erforderlich, da eine unfachmännische Montage zu Wärmebrücken führen kann. Im Gegensatz zu anderen Fensterformen ist der Einbau von Rundbogenfenstern wesentlich komplexer, weshalb die Montage stets von einem Fachmann durchgeführt werden sollte. Hierbei besteht die Schwierigkeit in der exakten Einsetzung in den Durchbruch und die professionelle Abdichtung der Fugen, um einen Wärmeverlust zu verhindern.
document.addEventListener("DOMContentLoaded", function (event) { window.setTimeout(function(){ //$('.addtosite img').attr('src',"/documents/"); $('.addtosite a').attr('href', "/service/kontakt?sonderform=1"); $('.addtosite a').text('Jetzt individuelles Angebot einholen'); },1000) })